e.GO Mobile

Das Aachener Unternehmen e.GO Mobile hat angekündigt, die Produktion in NRW gegenüber den bisherigen Plänen deutlich aufzustocken. Anstatt den geplanten 20.000 Elektroautos pro Jahr sollen ab 2022 100.00 Fahrzeuge jährlich in Aachen gebaut werden. e.Go will dafür vier neue Fabriken bauen und 2.000 sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze schaffen.

Drei verschiedene Fahrzeuge will e.GO in den nächsten Jahren auf den Markt bringen. Bereits im Frühjahr 2018 soll der „Life“ in Serienproduktion gehen. Gebaut wird der Kleinwagen im Aachener TRIWO Technologiepark. Mit insgesamt 2,6 Millionen Euro aus dem Regionalen Wirtschaftsförderungsprogramm förder die Landesregierung den Bau der Produktionsstätte.

2019 soll dann der Kleinbus „Moover“ erhältlich sein, der bis zu 15 Personen Platz bietet und autonomes Fahren bis zum Level 4 ermöglicht.

Im Golf Segment schließlich soll sich der „Booster“ ab 2020 tummeln und das Angebot von e.GO abrunden.

 

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
%d Bloggern gefällt das: