Slowenien will reine Verbrenner verbieten

Slowenien will ab 2030 die Zulassung von Fahrzeugen, die nur mit Benzin- und Dieselmotoren betrieben werden, verbieten. Wie die Regierung mitteilte, sollen ab diesem Zeitpunkt nur noch Autos neu zugelassen werden, die weniger als 50 Gramm CO2 pro Kilometer emittieren. Aktuell wird dieser Grenzwert nur von Elektroautos und Plug-In Hybriden eingehalten.

Bereits ab 2025 sollen in Slowenien nur noch Autos zugelassen werden, die weniger als 100 Gramm CO2 pro Kilometer ausstoßen. Bis 2030 will das Land so seine Quote an elektrisch betriebenen Autos auf 17 Prozent erhöhen. Gleichzeitig soll bis dahin die Anzahl öffentlicher Ladestationen von derzeit ca. 200 auf über 22.000 Stück wachsen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
%d Bloggern gefällt das: