VW investiert Milliarden in Elektromobilität

VW will bis zum Jahr 2025 die Nummer eins weltweit bei der Elektromobilität werden und investiert 34 Milliarden Euro in neue Technologien. Davon sollen neben den alternativen Antrieben auch das autonome Fahren sowie die weitere Digitalisierung der Fahrzeuge profitieren.

Insgesamt 80 neue elektrisch angetriebene Autos wollen die Konzernmarken bis 2025 auf den Markt bringen, von denen 50 reine E-Autos sein werden und 30 als Plug-In Hybride angeboten werden. Das Werk in Zwickau wird als reines Elektromobilitätswerk umgestaltet und zukünftig als Produktionsstätte für die ID-Modelle sowie E-Autos von Audi und Seat dienen. VW hat angekündigt, weiter auf Deutschland als Standort zu setzen, aber auch in China weiter in die Elektromobilität zu investieren.

Darüber hinaus hat sich VW zum Ziel gesetzt, bis 2030 seine gesamte Modellpalette mit Elektromotoren auszurüsten.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
%d Bloggern gefällt das: